Sie sind hier:

Arbeitsgruppe "Gesundheit und Pflege"

Einladung

Der nächste Austausch zum Handlungsfeld "Gesundheit und Pflege" findet statt am

Donnerstag, 21. Oktober 2021 von 15:00 bis 18:00 Uhr
(Videokonferenz sowie in der etage, Herdentorsteinweg 37, 28195 Bremen)

Wir planen die Sitzung als Hybrid-Veranstaltung durchzuführen. Es ist sowohl eine Teilnahme vor Ort, als auch eine Teilnahme via Videokonferenz (zoom) möglich.
Der Austausch ist öffentlich und barrierefrei. Zur Planung von Unterstützungsmöglichkeiten bitten wir Sie, uns Ihren konkreten Bedarf (Gebärdensprache, Schriftdollmetschung, etc.) frühzeitig mitzuteilen. Ihre Anmeldung sowie Ihren Unterstützungsbedarf nehmen wir telefonisch unter 0421 361-18181 sowie per Mail office@landesteilhabebeirat.bremen.de entgegen. Aufgrund des hohen Interesse können wir nur noch Anmeldungen zu der Arbeitsgruppe von Bremer:innen oder von Menschen, die in Bremen arbeiten berücksichtigen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Rückblick auf die 1. AG-Sitzung im März 2021

Der Schwerpunkt der Sitzung im März lag auf die psychiatrische Versorgung im Land Bremen. Viele Interessierte nahmen an der Hybrid-Veranstaltung teil und tauschten sich engagiert zu folgenden Themen aus:

  • Zukünftige Rolle der EX-IN Genesungsbegleiter:innen
  • Verbesserung des Zugangs zum Unterstützungssystem für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und geistiger Behinderung (Doppeldiagnose)
  • Konkrete Ansprechpersonen für behinderte Menschen in den psychiatrischen Kliniken
  • Zugang zur Selbsthilfe
  • Ambulantes Unterstützungssystem

Im Juni beschäftigt sich die Arbeitsgruppe erneut mit dem Komplex der Selbsthilfe sowie ferner mit dem Bereich der somatischen Gesundheit. Fragen zum weiteren Vorgehen richten Sie gerne an die Ansprechpersonen für die Arbeitsgruppe.

Eingereichte Maßnahmenvorschläge

Im Vorfeld zu den Sitzungen der Arbeitsgruppe konnten Maßnahmenvorschläge für den Aktionsplan_2021 online eingereicht werden.
Alle eingereichten Vorschläge zum Handlungsfeld "Gesundheit und Pflege" finden Sie auf der folgenden Seite.

Einführung in das Handlungsfeld

Zielvorgabe der UN-Behindertenrechtskonvention

Im Bereich Gesundheit und Pflege bedarf es für behinderte Menschen Angebote, die ohne Ausgrenzungen die gesundheitliche Versorgung möglichst umfassend gewährleisten. Dazu heißt es in Artikel 25, dass die Vertragsstaaten das Recht von behinderten Menschen auf das erreichbare Höchstmaß an Gesundheit ohne Diskriminierung aufgrund von einer Beeinträchtigung anerkennen.
Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (pdf, 137.7 KB)]

Themen aus dem Landesaktionsplan_2014

  • Barrierefreie Praxen
  • Versorgung im Krankenhaus
  • Weiterentwicklung der Psychiatrie im Land Bremen
  • Schaffung eines Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit Behinderung

Aufgreifen von Querschnittsthemen

  • Mainstreaming/ Bewusstseinsbildung
  • Gleichberechtigung und Nicht-Diskriminierung
  • Behinderte Frauen
  • Behinderte Kinder
  • Ältere behinderte Menschen
  • Behinderte Menschen mit Migrationshintergrund
  • Menschen aus dem autistischen Spektrum
  • Zugänglichkeit
  • Barrierefreie Information und Kommunikation

Die anderen Arbeitsgruppen