Sie sind hier:

Arbeitsgruppe "Information und Kommunikation"

Einladung

Der nächste Austausch zum Handlungsfeld "Information und Kommunikation" findet statt am

Montag, 01. November 2021 von 15:00 bis 18:00 Uhr
(Videokonferenz sowie in der etage, Herdentorsteinweg 37, 28195 Bremen)

Wir planen die Sitzung als Hybrid-Veranstaltung durchzuführen. Es ist sowohl eine Teilnahme vor Ort, als auch eine Teilnahme via Videokonferenz (zoom) möglich.
Der Austausch ist öffentlich und barrierefrei. Zur Planung von Unterstützungsmöglichkeiten bitten wir Sie, uns Ihren konkreten Bedarf (Gebärdensprache, Schriftdollmetschung, etc.) frühzeitig mitzuteilen. Ihre Anmeldung sowie Ihren Unterstützungsbedarf nehmen wir telefonisch unter 0421 361-18181 sowie per Mail office@landesteilhabebeirat.bremen.de entgegen. Aufgrund des hohen Interesse können wir nur noch Anmeldungen zu der Arbeitsgruppe von Bremer:innen oder von Menschen, die in Bremen arbeiten berücksichtigen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Rückblick auf die 2. AG-Sitzung im Juni 2021

Unter engagierter und breiter Beteiligung wurden in der Arbeitsgruppe zum Handlungsfeld "Information, Kommunikation und politische Partizipation" folgende Schwerpunktthemen erörtert:

  • Barrierefreier Zugang zu Dienst-/ Serviceleistungen der Verwaltung
  • Barrierefreier Zugang zu politischen und gesellschaftlichen Informationen
  • Grundsätzlich: Politische Partizipation soll in allen Facetten sichergestellt sein

Hier finden Sie die Dokumentation der Sitzung (pdf, 396.5 KB). Das Papier fasst die eingereichten und diskutierten Vorschläge zusammen und macht sie transparent. Konkrete Aussagen zur möglichen Übernahme der aufgeführten Maßnahmen in den kommenden Landesaktionsplan folgen in der kommenden Sitzung im September/ Oktober 2021.

Eingereichte Maßnahmenvorschläge

Im Vorfeld zu den Sitzungen der Arbeitsgruppe konnten Maßnahmenvorschläge für den Aktionsplan_2021 online eingereicht werden.
Alle eingereichten Vorschläge zum Handlungsfeld "Information und Kommunikation" finden Sie auf folgender Seite.

Einführung in das Handlungsfeld

Zielvorgabe der UN-Behindertenrechtskonvention

[Artikel 9 der UN-Behindertenrechtskonvention thematisiert die Zugänglichkeit und fordert die Vertragsstaaten auf, alle geeigneten Maßnahmen zu treffen, um behinderten Menschen den gleichberechtigten Zugang zu Information und Kommunikation, einschließlich dem Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien und -systemen, zu ermöglichen;Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (pdf, 137.7 KB)]

Themen aus dem Landesaktionsplan_2014

  • Barrierefreie Verbesserungen im zentralen Dokumentenmanagementsystem VISkompakt
  • Internetauftritte der Bremischen Verwaltung sollen Texte in Leichter Sprache und Videos in Deutscher Gebärdensprache anbieten
  • Anforderung der Barrierefreiheit im E-Government-Gesetz aufnehmen
  • Vermehrt Bescheide in bürgernaher, leicht lesbarer Sprache verfassen
  • Kurse in Leichter Sprache anbieten

Aufgreifen von Querschnittsthemen

  • Mainstreaming/ Bewusstseinsbildung
  • Gleichberechtigung und Nicht-Diskriminierung
  • Behinderte Frauen
  • Behinderte Kinder
  • Ältere behinderte Menschen
  • Behinderte Menschen mit Migrationshintergrund
  • Menschen aus dem autistischen Spektrum
  • Zugänglichkeit
  • Barrierefreie Information und Kommunikation

Die anderen Arbeitsgruppen