Sie sind hier:
  • Fortschreibung

Fortschreibung des Landesaktionsplan im Jahr 2021

Nach der Beurteilung (Evaluierung) des Landesaktionsplans_2014 durch das Institut für Menschenrechte, hat Anfang 2020 der Prozess der Fortschreibung begonnen. Um allen Handlungsfeldern des künftigen Landesaktionsplans genug Raum zu geben, findet die Entwicklung und Erörterung von Maßnahmenvorschlägen seit März 2021 in folgenden Arbeitsgruppen statt:

Alle Arbeitsgruppen tagen erneut im September und Oktober 2021. Die bereits konkret geplanten Termine finden Sie hier (pdf, 123.8 KB). Alle Sitzungen sind öffentlich und barrierefrei zu erreichen. Unterstützungsmöglichkeiten teilen Sie uns bitte frühzeitig mit. Sofern möglich, werden die Sitzungen in Hybridformat durchgeführt.
Anmeldungen nehmen wir telefonisch unter 0421 361-18181 sowie per Mail office@landesteilhabebeirat.bremen.de entgegen. Aufgrund des hohen Interesse, können wir nur noch Anmeldungen zu den Arbeitsgruppen von Bremer:innen oder von Menschen, die in Bremen arbeiten berücksichtigen. Wir bitten um Verständnis.

Eingereichte Maßnahmenvorschlag für den Aktionsplan_2021

Hände über Tastatur
Foto: freepik

Maßnahmenvorschläge für den künftigen Aktionsplan konnten bis Ende September 2020 online eingereicht werden. Neben dem Onlineangebot, wurden von Juni bis Seoptember Telefonkonferenzen sowie schriftliche Interviews in Leichter Sprache durchgeführt. Viele Bremerinnen und Bremer haben sich bereitiligt. Die online, telefonisch sowie schriftlich abgegebenen Maßnahmenvorschläge finden Sie nach Handlungsfeldern sortiert auf folgender Seite. Die Vorschläge werden in den jeweiligen Arbeitsgruppen weiter erörtert.

Der Prozess der Fortschreibung des Landesaktionsplans

Der Prozess der Fortschreibung des Landesaktionsplans kann aktuell in folgende Arbeitsschritte gegliedert werden

  • 2019 - Institut für Menschenrechte überprüft Landesaktionsplans_2014
  • Frühjahr 2020 - Rückblick durch Senatsressorts und stimmberechtigte Mitglieder auf die Maßnahmen des Landesaktionsplans_2014
  • Sommer/ Herbst 2020 - Befragung der Zivilgesellschaft zur Fortschreibung des Landesaktionsplans
  • Seit Anfang 2021 - Arbeitsgruppen beraten über Maßnahmen für den künftigen Landesaktionsplan

Weitere Informationen